felix | Freitag 15. September 2006

Ramona Bonbizin - wie eine Arbeitslose selbstständig wurde

Neben Wirtschaftszeitungen, die über sinkende Arbeitslosenzahlen und wirtschaftliche Erholung berichten, gibt es auch eine Kehrseite.

pd

Kaum jemand spricht von Menschen, die ausgesteuert werden und nicht mehr in den Statistiken der Arbeitslosen erscheinen. So erging es auch Ramona Bonbizin aus Roggwil. Sie wurde Ende Januar 2005 arbeitslos. So schaute sich die gelernte Lebensmittel-Verkäuferin nach anderen Möglichkeiten um; nach innovativen Lösungen, weil es auf sämtliche Bewerbungen nur Absagen gab. Durch das RAV bekam Ramona Bonbizin die Möglichkeit, einen Kurs zur Selbstständigkeit zu absolvieren. im letzten Frühling liess sie sich darüber hinaus zur Make-up-Artistin ausbilden und schloss diesen Kurs erfolgreich mit einem Diplom ab. Später stiess sie im Internet auf ihren heutigen Textillieferanten. Dies bedeutete die Wende! Aus einer Idee wurde Wirklichkeit. Ramona Bonbizin lernte das richtige Massnehmen, stellte ein mögliches Dienstleistungsangebot zusammen, kreierte ein Firmenlogo, druckte Visitenkarten und Flyer.

Die neue Firma wurde am 1. September 2006 im Handelsregister unter dem Namen «fashionbiz bonbizin & co.» eingetragen. Ein Märchen wurde wahr: Heute vertreibt die innovative Unternehmerin Ramona Bonbizin unter anderem Massmode zu fairen Preisen (beispielsweise ein qualitativ hochwertiges Hemd für 69 Franken). - Weitere Infos unter www.fashionbiz.ch

Home | Schliessen | Original Zeitungsartikel