St. Gallen | Montag 25. August 2008

Charity Promis frösteln für einen guten Zweck

Ostschweizer Jungunternehmer unterstützen mit Promi-Modenschauen kranke Kinder.

Am vergangenen Samstag ging in Neukirch-Egnach TG der erste Charity Anlass «Fashionbiz Cocktail 08» zugunsten der Kinderstiftung «Theodora» über die Bühne. Organisiert wurde der Anlass von den jungen Ostschweizer Modeunternehmern Ramona Bonbiz und Chris Kradolfer.

Bereits am frühen Morgen begann das Styling-Team mit dem Schminken und Frisieren der Models, damit die Modenschau pünktlich um 14 Uhr beginnen konnte. Unterstützt wurden die Stylisten von Salome Clausen, die nach ihrer kurzen Musicstar-Laufbahn nun als Visagistin arbeitet.

Promis im Regen
Leider herrschte am Samstag nicht das Wunschwetter der Organisatoren. Der Regen und die kühlen Temperaturen taten der guten Stimmung unter den prominenten Models aber keinen Abbruch. So stürzte sich Tele-Ostschweiz-Moderator Marco Fritsche trotz gefühlten 15 Grad mutig in rote Unterwäsche. Mit ihm trauten sich auch Nadja Zimmermann (Moderatorin Glanz&Gloria), Raphael Kägi (Coke light Man) oder Jacqueline Walcher-Schneider (14-fache Schweizermeisterin, WM und Olympia-Finalistin im Wasserspringen) auf den Catwalk. Wegen des grossen Interesses planen die Organisatoren weitere Modenschauen in dieser Art zugunsten der Kinderstiftung «Theodora». (stä)

Für Kinder
Mit Hilfe von Spitalclowns will die Theodora Stiftung kranken Kindern den Alltag in Spitälern und spezialisierten Institutionen erleichtern und verschönern. Zurzeit sind die Spitalclowns in 36 Spitälern und zehn Institutionen der Schweiz aktiv. 2006 besuchten sie über 65 000 Kinder. (red)

Home | Schliessen | Original Zeitungsartikel